AUSBILDUNG
Verlauf der Ausbildung

Die Ausbildung umfasst sieben dreitägige Grundlagenseminare, jeweils donnerstags bis samstags. Die Seminare erstrecken sich auf den Kernbereich der Mediation und orientieren sich an den Stufen der Mediation. In einem weiteren zweitägigen Seminar geht es um Kinder und Jugendliche in der Mediation (insgesamt 126 Zeitstunden).

Zur Vermittlung und Erweiterung der notwendigen interdisziplinären Kenntnisse und Fähigkeiten dient ein dreitägiges psychologisches  bzw. familienrechtliches Fachseminar (18 Zeitstunden). Beide sind auch für externe Teilnehmer/innen offen.

Praxisbegleitend zur Ausbildung finden an 4 Tagen angeleitete Supervisionen statt (30 Zeitstunden, freitags bzw. samstags).

In regelmäßigen Abständen treffen sich begleitende fachliche Peergruppen zu Praxisaustausch, Intervision und Literaturstudium
(20 Zeitstunden).


Der Gesamtumfang der Ausbildung beträgt danach 206 Zeitstunden.